Onkel Montagues Schauergeschichten – Chris Priestley

(c) Bloomsbury

Onkel Montagues Schauergeschichten
von Chris Priestley

Seiten: 224
Verlag: Bloomsbury
ISBN: 978-3827053718

Schauergeschichten:
1. Onkel Montagues Schauergeschichten
2. Schauergeschichten vom schwarzen Schiff
3. Schauergeschichten aus dem Schlund des Tunnels

Onkel Montague lebt allein mit seinem mysteriösen Diener Franz in einem
düsteren alten Haus. Obwohl der Weg zu ihm durch einen unheimlichen 
Wald führt, besucht Edgar ihn sehr gerne, denn Onkel Montague scheint 
über einen unerschöpflichen Vorrat an Schauergeschichten zu verfügen. 
Doch je mehr von diesen Geschichten Edgar hört, desto unbehaglicher ist 
ihm zumute. Draußen wird der Nebel immer dichter, im Haus wird es immer 
kälter, und seltsame Geräusche sind zu hören. Was hat es mit diesen 
Geschichten auf sich? Woher kennt Onkel Montague sie und warum bewahrt 
er Gegenstände, die in den Geschichten vor kommen, in seinem Haus auf ?

Rezension

Das Buch besteht aus mehrern Kurzgeschichten die alle mit einem Handlungsstrang verwoben sind. Sämtlicher dieser Kurzgeschichten sind Gruselgeschichten, die insbesondere den Protagonisten Edgar gruseln. An dieser Stelle muss ich gleich einmal erwähnen das mich das Buch nicht sonderlich gegruselt hat. Ich war weder erschrocken noch schockiert über den Inhalt des Buches. Dennoch konnte ich von Beginn des Buches an in die Handlung eintauchen. Ich sah sowohl Edgar als auch Onkel Montague vor mir und nicht nur diese konnte meine Fantasie sich ausmalen, auch die Protagonisten der einzelnen Kurzgeschichten tauchten sofort vor meinem inneren Auge auf. Ein ganz großen Pluspunkt gibt es auch dafür, dass jede vorkommende Person in diesem Buch Einzigartig ist. Jede bestizt ihre Macken, und ihre Stärken. Sie sind alle unterschiedlich und fallen nicht direkte in eine Spalte. Außerdem sind wunderschöne bzw. gruselige Illustrationen im Buch vorhanden. Das Cover selbst ist auch klasse, als auch für die Aufmachung ein großes fettet Plus. Außerdem sind die Kurzgeschichten keine Kopien. Es gibt weder ein Monster unter dem Bett noch einen klassischen Zombie oder der gleichen. Die Geschichten haben alle ihre eigenen unterschiedlichen und fesselnde Handlungsstränge. Man will das Buch gar nicht mehr weg legen.

Fazit

Ein gruseliges Buch, besonders für Jüngere, das von erstem Moment an fesselt und nicht mehr los lässt.

>>> 4 Sterne <<<

Advertisements

Ein Gedanke zu “Onkel Montagues Schauergeschichten – Chris Priestley

  1. Pingback: [Rezension] Schauergeschichten aus dem Schlund des Tunnels – Chris Priestley « Nyalla

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s