Rezension: Gnade deiner Seele

von Lisa Unger

Psychothriller /// 448 Seiten /// 3 Sterne

“Warst du je so einsam, dass der Anblick einer Waffe dein einziger Trost war?”

Gnade deiner Seele

Inhalt

Anstatt die Freuden des Ruhestands zu genießen, spürt der ehemalige Polizist Jones Cooper eine ständige Unruhe in sich. Eine Nachbarin erzählt ihm, sie habe im Traum gesehen, wie er bei dem Versuch, jemanden das Leben zu retten, ertrinke. Doch froh um jede Ablenkung, schlägt Cooper alle Warnungen in den Wind und beginnt, einer jungen Frau bei der Suche nach der verschwundenen Exfrau ihres Mannes zu helfen. Dabei stößt er auf neue Spuren in einem Fall, der ihn bereits als junger Polizist beschäftigte. In „The Hollows“ liegen viele Dinge tief vergraben, und nichts ist je vergessen …
Quelle: Amazon

Meine Meinung

Nachdem es doch schon etwas länger her ist dass ich das Buch gelesen habe, wird diese Rezension wohl nicht allzu lange werden. Man vergisst über die Zeit doch recht viel 😉.

Die Geschichte wird aus der Sicht von vielen verschiedenen Personen erzählt, die alle ihre eigene Geschichte und ihre eigenen Probleme haben. Da gäbe es z.B. Willow, eine Jugendliche die gerne mal ausreißt und versucht sich das Lügen abzugewöhnen, oder Eloise die seit dem Tot ihres Mannes und ihrer Tochter Visionen hat. Jede Person hat ihren eigenen Charaktere denkt anders verhält sich anders. Deswegen gibt es hier für definitiv einen rießen Pluspunkt.

Leider braucht man recht lange bis man in die Geschichte hinein kommt. Doch wenn das erstmal der Fall ist geht die Spannung bergauf. Zum Glück hält dies auch bis zum Schluß an, sodass man ab einem bestimmten Punkt das Buch nciht mehr weg legen will.

Manche Charaktere wie z.B. Jones Cooper sind ein richtiges Rätsel. Auch wenn die meisten Dinge nach und nach aufgeklärt werden. Schade find ich es dass manche Dinge im verborgenen bleiben. An dieser Stelle will ich kein Beispiel nennen um euch die Spannung nicht zu nehmen 😉. Einerseits muss man am Ende ja nicht unbedingt alles erfahren, aber andererseits würde ich die ein oder andere Aufklärung schon hben 😉.

Ich persönlich finde dass man das Buch nicht unbedingt Psychothriller nennen kann. Zwar ist Spannung früher oder später vorhanden, aber unter einem Psychothriller verstehe ich ein Buch in denn es in erster Linie um Opfer und Mörder geht. Hier gibt es jedoch mehrere verschiedene Handlungsstränge. Außerdem wird für gewöhnlich zumindest angedeutet weshalb der Täter so wird, wie er im Buch ist. Ich finde das immer ganz interessant meist ist es ja soetwas wie Misshandlung in der Kindheit und dergelichen. Das fehlt hier leider auch 😦.

Fazit

Eine realistische und lebendige Geschichte, mit nur wenigen Schwachpunkten, die aber leider erst spät zum weiterlesen anregt.

3 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s