Lizenz zum Date – Susan Hatler

Huhu ihr Lieben,

leider gibt es von mir momentan noch keine neue Rezension. Das liegt daran dass ich derzeit kein Buch fertiggelesen habe und auch kein älteres rezensieren will. Ich vergiss da leider immer viel zu viele Details die aber doch wichtig sind ^^. Dafür wollte ich euch aber zumindest mal etwas anderes anbieten, nämlich gleich vorab meine ersten Eindrücke zum Buch. Zu jedem Buch will ich so einen Post nicht verfassen, aber hin und wieder, gerade wenn ich länger kein Review geschrieben habe schon. Also los gehts! 😉

LG Nyalla

>>>>><<<<<

Klappentext

Nachdem Kaitlin herausgefunden hat, dass ihr Verlobter sie betrogen hat, konzentriert sie sich nur noch auf zwei Dinge: ihr neues Haus umzugestalten und Männern tunlichst aus dem Wege zu gehen. Doch ihre Freunde bestehen darauf, dass sie sich wieder ans Steuer setzt, sprich: sich wieder verabredet. Nach harter Verhandlung schließen sie ein ungewöhnliches Geschäft ab: Sie werden ihr Haus komplett neu streichen, wenn Kaitlin sich auf fünf Dates einlässt.

Erpicht darauf, dass es mit diesem Anstrich möglichst bald losgeht, plant Kaitlin fünf Dates in fünf Tagen. Doch dieses ehrgeizige Vorhaben wird zunichte gemacht, weil ein sexy Barkeeper sie am Treffpunkt ihrer Wahl ins Schwärmen geraten lässt. Auch wenn er jedes ihrer Dates bloß von Weitem beobachtet, kann sie nicht anders, als sich zu wünschen, dass er ihr ein wenig näherkommt.

Eigentlich sollte sie sich gerade nicht in das sündhafte Lächeln eines mysteriösen Barkeepers verlieben, doch Paul bringt sie dazu, wieder Risiken eingehen zu wollen. Wird der charmante Mann mit den elektrisierenden blauen Augen ihr das Herz brechen oder wird er den Beweis erbringen, dass das Leben erst durch eine Lizenz zum Date Fahrt aufnimmt und lebenswert wird?

>>>><<<<<

Erste Eindrücke

Zum Inhalt des Buches lässt sich leider noch nicht allzu viel sagen ^^. Bisher erscheint die ganze Geschichte sehr realistisch wenn man einen Zentralenpunkt herausnimmt, der mich leider sehr gestört hat. Eines von Kaitlins Dates entwickelt sich äußerst spannungsgeladen für sie, ich musste einfach nur den Kopf schütteln da die Situation einfach viel zu unwahrscheinlich ist. Sie kommt viel zu sehr gekünstelt hervor und dient nur dem Zweck den Protagonisten hervorzuheben und ideal zu präsentieren.

Die Charaktere sind im allemgeinen recht gut gelungen, aber auch hier wieder ein Minuspunkt. Kaitlin präsentiert sich für mich von Anfang an zu offen. Bereits seit Beginn des Buches wird immer wieder wiederholte wie sehr sie sich unter ihre Mutter stellt, nach ihren Wünschen handelt und es wird betont dass sie immer den sicheren Weg nimmt, Risiko ist für sie ein Fremdwort. Dieses Detail wird mir einfach zu oft erwähnt. In den meisten Büchern kommt der Punkt an dem eine überraschende Erkenntnis eintritt, z.B. die Hauptperson muss endlich für sich selbst einstehen. Bei „Lizenz zum Date“ fehlt dies schlichtweg. Kaitlin weiß wo ihr Problem liegt, tut aber schlichtweg nichts dagegen. Ich weiß nicht ob das eine persönliche Geschamckssache ist, aber für mich ist dass definitiv ein ziemlich negativer Aspekt.

Ansonsten präsentiert sich das Buch sehr leicht zu lesen, keine zu tiefgreifende Thematik, bzw. wenn eine solche vorkommt wird nicht zu sehr drauf eingegangen. Bisher würde ich es als leichte Chick-Lit-Literatur einschätzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s