Mein SuB wächst und wächst + 24 Stunden Lesemarathon

Huhu,

ich hatte heute mal wieder Besuch von meinem Postboten 🙂 mal wieder ein neues Buch für meinen ach so kleinen SuB 😉

Nachdem mein SuB sich ungestört vergrößert und mich vermutlich eines Tages versehentlich erschlägt, dachte ich mir das es mal wieder zeit für eine Diät ist. Umd diesmal radikaler 😉

Auf Lovelybooks gibt es eine Gruppe, zu deren Mitglieder nun auch ich zähle, die immer mal wieder Lesemarathons veranstaltet. Morgen steht der erste an. Um 9 uhr geht es los, ob ich dawohl schon aus den federn bin? Ziel ist es 24 Stunden am Stück zu lesen. Wobei ich auch schon mit 5 zufrieden wäre..

Ui jetzt hätte ich beinahe vergessen euch von meinem Neuzugang zuerzählen! Diesmal ist es eim Rezensionsexemplar von Koros Nord, mit dem Titel Sternenreiter! Ich bin ja schon so gespannt 🙂

– Nyalla ❤

Advertisements

Kaufrausch

Schande über mich! Eigentlich wollte ich mir zumindest die nächsten zwei bis drei Monate keine neuen Bücher mehr kaufen. Was hab ich am Freitag

getan? Natürlich genau gegen diese Regel verstoßen. Ich war auf einem Mängelexemplarverkauf (immerhin habe ich nicht ganz so viel Geld ausgegeben wie sonst). Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Nachdem ich relativ spät  dort war, gab es kaum noch (gute) Bücher, so das ich mir insgesamt nur 3 Bücher für jeweils 4 Euro gekauft habe:

(c) Heyne
(c) Heyne

Friedhof der Kuscheltiere – Stephen King

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher, das ich bestimmt schon 1000 Mal bei meiner Freundin ausgeliehen habe. Und jetzt habe ich es selbst!

Amazonbeschreibung:
Die Creeds, eine junge Familie, ziehen von Chicago ins idyllische Kleinstädtchen Ludlow im US-Bundesstaat Maine. Der Ort scheint paradiesisch: Fast abgeschieden von der Zivilisation grenzt ihr wundervolles Zuhause an ein schier unendliches Waldgebiet. Nur eine am Haus vorbeiführende Schnellstraße stört die Idylle. Familienvater Louis lernt den 83jährigen Jud Crandall kennen, der das Haus gegenüber bewohnt und ihm bald der Vater wird, den er nie hatte. Jud zeigt der Familie einen seltsamen Tierfriedhof, der wenige Schritte vom Haus der Creeds entfernt liegt, ein alter Ort des Todes, von Kindern angelegt, die ihre Haustiere verloren.
Es dauert nicht lange, und auch der Kater Winston Churchhill wird von einem auf der Schnellstraße dahinrasenden Truck überfahren. Damit beginnt für die Creeds eine Achterbahnfahrt des Grauens. Louis traut sich kaum, seiner Tochter Ellie von dem Verlust zu erzählen. Da zeigt Jud Louis einen Weg, Totes ins Leben zurückzuholen — so scheint es zumindest. Doch die Toten kommen verändert zurück.

(c) cbt

Tagebuch eines Vampirs, Band 8: Jagd im Abendrot – Lisa J. Smith

Auch wenn die meisten Teile der „Tagebuch eines Vampirs“-Reihe momentan auf meinem SUB liegen konnte ich einfach nicht wiederstehen. Ich meine das Buch hat nur vier Euro gekostet! Außerdem hätte ich es mir ja sowieso irgendwann gekauft, ich kenn mich ja.

Amazonbeschreibung:
Über 600 Jahre ist es her, dass die Brüder Stefano und Damon zu erbitterten Feinden wurden – und zu Vampiren. Der Kampf der Rivalen ist noch immer nicht entschieden. Denn das Grauen hat viele Gesichter …
Elena, Stefano, Damon und ihre Freunde haben die Dunkle Dimension glücklich hinter sich gelassen und wollen im Hier und Jetzt endlich ein »normales« Leben beginnen. Da kommt ihnen der gemeinsame Start am College gerade recht: Neue Freundschaften bringen frischen Wind in die Clique. Aber vor allem auch – frisches Blut … Schon bald überschlagen sich die Ereignisse und erneut geraten die Freunde in einen dunklen Sog aus Liebe, Hass und Leidenschaft – denn die finsteren Mächte des Bösen sind noch lange nicht besiegt!

(c) Carlsen

die Beschenkte – Kristin Cashore

Das Buch wollte ich schon ewig einmal haben…

Amazonbeschreibung:
Wie es sich wohl anfühlt, mit der Gabe des Tötens beschenkt, die Aura einer Unbesiegbaren zu verbreiten? Lady Katsa empfindet es mehr als Fluch denn als Segen. Zwar vermag sie mit Hilfe ihrer Autorität Gutes zu bewirken, doch es muss stets in aller Heimlichkeit geschehen: Seit dem Tod ihrer Eltern nämlich beansprucht König Randa Katsas Fähigkeit für seine niederen Zwecke, obwohl sie die Rolle des furchterregenden Racheengels verabscheut. Erst ihre Bekanntschaft mit einem anderen Beschenkten gibt Katsa endlich die nötige Kraft, aus Randas „Käfig“ auszubrechen.
Anfänglich ist Bo, jüngster Prinz der Lienid und auf der Suche nach seinem Großvater, der Heldin ein Rätsel: Augenscheinlich mit der Gabe des Kämpfens beschenkt, fordert er Katsa nie ernsthaft heraus. Im Gegenteil: Bo hält eher seine zweite Wange hin, statt sie bei einem – wenngleich spielerischen – Gegenangriff zu verletzen. Aus einer vorsichtigen Annäherung wird, dank Bo’s unerschütterlichem Glauben an Katsas weichen Kern, Freundschaft. Gemeinsam spüren sie den Entführer von Bo’s Großvater auf und durchkreuzen infolgedessen die Pläne eines bestialischen Mörders: eines Königs mit der Gabe, die Gedanken der Menschen so zu manipulieren, dass sie an seine Unschuld glauben. Wer, wenn nicht zwei nach Gerechtigkeit strebende Beschenkte, aus deren Freundschaft allmählich Liebe erwuchs, könnten seinem entsetzlichen Treiben ein Ende bereiten?